Team

Tine

Das ist Tine.

Bild ist da – Text kommt!

Heidi

Heidi ist meine Tante und Heidi ist vor allem eines: mutig! Mit 31 Jahren hat sie eine Lehre zur Friseurin begonnen und sich umschulen lassen. Und zwar im Laden ihrer eigenen Schwester, meiner Mutter. Dass die beiden zeitgleich Schwestern UND Chef und Angestellte waren und beide Verhältnisse über 29 Jahre gemeistert haben, finde ich enorm. Und wenn man mich ganz persönlich fragt, finde ich es ziemlich cool, dass Heidi nach ihrer Ausbildung in einer Parfümerie im ersten Stader Plattenladen gearbeitet hat! Nicht weniger cool ist natürlich, dass ich sie jetzt in meinem Team weiß…

Madeline

Das ist Madeline.

Madeline gehört schon länger zur „Familie“, denn sie hat 2009 ihre Ausbildung bei meiner Mutter in „Beates Frisörladen“ absolviert. Wissbegierig wie sie ist, besuchte sie außerdem Seminare bei Trio Hannover, Tony+Guy, etc.! Sie schneidet, färbt UND ihre Zauberhände sind bei „Babutz“ außerdem für Verdichtung und Verlängerung der Haare zuständig (Wir arbeiten mit der Firma Great Lengths zusammen).

Janna

Das ist Janna.

Janna ist genau wie Madeline ein Lehrling meiner Mutter und machte 2012 ihre Ausbildung in „Beates Frisörladen“. Schnitt und Farbe beherrscht sie aus dem FF und außerdem ist Janna bei „Babutz“ meine Frau, wenn es um den großen Auftritt oder den großen Tag geht: Aufsteckfrisuren sind einfach „ihr Ding“!

Petra

Das ist Petra.

Petra übertrumpft mich mit ihrer Erfahrung: Ihre Ausbildung absolvierte sie bei A.Leifers in Nordhorn und übernahm dort anschließend die Filialleitung. 1986 setzte sie dem ganzen mit der Meisterschule in Oldenburg die Krone auf. Sie ist eine treue Seele und arbeitete ab 1989 sechzehn Jahre lang bei Boris Reinert in Stade. Ab 2004 traf ihre Kundschaft sie im Laden meiner Mutter „Beates Frisörladen“ an und seit 2015 darf ich mit Stolz behaupten, dass sie nicht nur Friseurmeisterin im „Babutz“ ist, sondern mir auch als stellvertretende Geschäftsführerin zur Seite steht.

Tim

Und ich bin Tim.

Mit Vidal Sassoon hat bei mir alles angefangen und auf meine Ausbildung folgten viele Jahre der Arbeit in Hamburg. Unter anderem dort, wo die Stadt am lautesten ist: Bei Saint Pauls auf St. Pauli. Was mehr Spaß macht als Arbeit? Noch mehr Arbeit: Parallel dazu war ich, mit dem Schwerpunkt auf Schnitt und Farbe, sieben Jahre lang als Fachtrainer für Alcina tätig. Und 2013  machte ich mir selber das größte Geschenk und schloss zum ersten Mal meinen eigenen Laden auf: Mein Baby, mein Babutz!